• Gigi

Rhababermuffins mit Baiser

Endlich gibt es wieder Rhabarber. Ich liebe es sooo sehr.


Und mit Baiser ist das doch die perfekte Kombination, oder?


(Aus dem Teig der Muffins könnt ihr auch einen Kuchen herstellen.)

Ihr benötigt:


Für die Muffins/Rührteig:


  • 70 g weiche Butter

  • 170 g Zucker

  • 3 Eigelb

  • 260 g Mehl (Dinkel Type 630 oder Weizen Type 405 )

  • 2 TL Backpulver

  • Eine Prise Salz

  • 125 ml Buttermilch oder normale Milch, alternativ geht auch Joghurt

Für das Rhabarberkompott:

  • 500 g Rhabarber

  • Saft von 1 Zitrone

  • Etwas Zucker

  • 1 Tasse Wasser

  • 1 Vanilleschote oder Vanillinzucker


Für die Baiserhaube:

  • 3 Eiweiß

  • pro Eiweiß 50 g Zucker (150 g)

Zubereitung:


Kompott: Schält den Rhabarber und schneidet ihn in kleine Stücke. Dann gebt ihr ihn in einen Topf und gebt das Wasser, Zucker, Vanillestange und den Zitronensaft hinzu. Das ganze lasst ihr gut einkochen und abkühlen.


Teig: Alle Zutaten zu einem Teig verrühren. Hierfür zuerst die Eigelb mit dem Zucker aufschlagen und nach und nach die anderen Zutaten hinzugeben. Dann den Teig in die Muffinförmchen geben. Die Muffins für ca. 10 min bei 170 Grad Umluft backen.

Bei den abgekühlten Muffins den “Deckel“ abschneiden.


Baiserhaube: Eiklar mit Zucker aufschlagen und auf die Muffins spritzen. Wegen dem rohen Eiweiß, gebe ich die Muffins nochmal für ca. 3-5 min bei 220 Grad Umluft in den Backofen, damit das Eiweiß etwas bräunlich und fester wird und auch nicht mehr so „gefährlich“. Safety first - sag ich immer höhö.







119 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen