• Gigi

Gigi‘s vegane Streuseltaler







Ein veganes Rezept und das von mir !

Meine Freunde schütteln jetzt mit dem Kopf... haha

Aber ja es gibt eine super Alternative die Streuseltaler vegan herzustellen, ohne dass man irgendetwas vermisst.


Laut meiner Mum schmecken die Taler wie früher von einem Bäcker: fluffig und saftig zugleich. Und es muss dazu gesagt sein, dass meine Mum mein größter Kritiker ist!


Hab ich euch nun überzeugt?

Ja dann nichts wie los!


Ihr braucht für ein Backblech voller leckeren Taler:


Für das Topping:

  • 1 Pck veganes Puddingpulver (Vanillegeschmack) (gibt es in jedem Bioladen)

  • Zucker (Angaben der Anleitung des Puddingpulvers)

  • Hafermilch, Sojamilch, etc. (Angaben der Anleitung des Puddingpulvers)

  • 500 g Rhabarber oder Obst eurer Wahl (z.B. Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, etc.)

  • Saft von 1 Zitrone

  • 50 g Zucker


Für den Teig:

  • 200 g veganer Quark (z.B. Skyr, aus Cashewkernen oder veganer Joghurt)

  • 100 ml Hafermilch, Mandelmilch, Sojamilch (was euch am Besten schmeckt)

  • 115 ml Öl

  • 100-110 g Zucker

  • 1 Pck Vanillezucker

  • 350- 400 g Mehl

  • 1 Pck. Backpulver

Für die Streusel:

  • 100g Zucker

  • 125 g flüssige Margarine oder vegane Butter

  • 210 g Mehl

  • etwas Zimt


Die Zubereitung ist genau die gleiche wie bei den Streuseltalern mit Milchprodukten.


So wird's gemacht: Als ersten Step wird der Backofen auf 175 Grad Umluft vorgeheizt. Bei diesem Rezept bereitet ihr zuerst die Füllung zu. Wascht und schält den Rhabarber (oder Obst eurer Wahl) und schneidet ihn dann in kleine Stücke. (Dicke: ca. 0,5cm) Wenn ihr mögt, könnt ihr aber auch kleinere Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft und 50 g Zucker gebt ihr den Rhabarber in eine Schüssel und stellt ihn zur Seite. Dann bereitet ihr den Pudding nach Anweisung der Verpackungsrückseite zu. Lasst den Pudding abkühlen und stellt auch diesen zur Seite. Nun wird der Quark-Öl-Teig zubereitet. Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet ihn zu einem Teig. Falls dieser noch zu flüssig ist, gebt noch etwas Mehl dazu. Dann formt ihr kleine Bällchen und drückt die Mitte ein, damit der Pudding und Rhabarber Platz haben und es beim Backen nicht rausläuft. Je nach Größe der Taler kommen bis zu 12 kleine heraus und 8-10 große Taler. Nun bereitet ihr den Streuselteig zu. Dafür wieder alle Zutaten in eine Rührschüssel geben. Es gibt gleichmäßigere Streusel, wenn die Butter flüssig ist. Zusätzlich könnt ihr einen Schneebesen benutzen, um die perfekten Streusel herzustellen. Jetzt gebt ihr den Pudding (ca. 2 EL) pro Taler in die Mulde. Dann platziert ihr den Rhabarber. Zum Schluss kommen die Streusel auf die Taler. Drückt diese am Besten noch fest, damit sie nicht runterfallen beim Backen. Bei 175 Grad Umluft ca. 10-15 min backen. Die Taler sind durch, wenn der Boden hellbraun gebacken ist. Lasst es euch schmecken und falls die Taler nicht zu schnell weg sind, macht ein Bild und verlinkt mich. Eure Gigi








Check out my instagram feed 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now